zurück zur Homepage

Die Exumas in den Bahamas

Karte Exuma Cays, Bahamas
Die Exumas ist eine Nebeninsel der Bahamas mit dem Hauptort George Town. Die Exuma Cays starten südöstlich von Nassau und erstrecken sich fast geradlinig für 145 Kilometer in Richtung Süden.

Die Exuma Inseln sind wohlbekannt für ihre Schönheit, die erstaunlichen Farben des Meeres und die interessanten Leute auf der Insel.

Die Inselkette in den Bahamas hat heute nicht viel mehr als 4000 Einwohner, die auf den vielen kleinen Inseln leben. Die überwiegende Mehrheit lebt auf Great und Little Exuma.

Die größte Landmasse der Exumas ist die Insel Great Exuma, die mit Little Exuma mittels einer Brücke verbunden ist.

Es gibt einen größeren Flughafen auf den Exumas, nördlich und außerhalb von George Town, der Hauptsiedlung auf Great Exuma.

Karte Great Exuma, Bahamas
Natürlich kann man auch mit dem Boot, einschließlich des Postschiffs, die Exumas bereisen.

Mit dem Flugzeug jedoch auf niedriger Höhe über die Exumas zu kreisen, bietet eine Sicht, die einmalig in den Bahamas ist.

Aus der Luft sehen die Inseln aus wie aneinandergereihte Steine, die umgeben sind von türkis- und neonblau schimmerndem Wasser. Ein Bild, das aussieht wie abstrakte Kunst.

Tauchen Sie mit uns ein in die faszinierende Inselkette der Bahamas und entdecken Sie die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten wie George Town, Stocking Island, den Exuma Cays Land- und Meerespark, die Thunderball-Grotte, schöne Strände wie Emerald Bay und vieles mehr. Erfahren Sie auch mehr über das bedeutendste Ereignis der Insel, die Regatta.

Wenn es Sie interessiert, wo Sie auf dieser wunderschönen Inselkette übernachten können, dann besuchen Sie doch die Exumas Hotel und Resort Webseite.

Und wie kommt man auf diese Inseln? Informieren Sie sich auf der Bahamas Flug Webseite.

Sie haben bereits die Exumas besucht und möchten den Lesern einige Tipps geben? Sie können dafür das Reiseberichte Webformular benutzen und wir veröffentlichen sehr gerne Ihren Beitrag.



Sehenswürdigkeiten auf Exuma Cays

Exuma Panorama aus der Luft
Die meisten Besucher der Exumas machen ihren ersten Halt auf dem Internationalen Flughafen auf Great Exuma, etwas nördlich von George Town. Es gibt direkte Flüge von einigen Südflorida Flughäfen wie Miami, Ft. Lauderdale, Tampa oder Sarasota. Natürlich gibt es auch direkte Flüge aus Nassau, dem größten Flughafen in den Bahamas.

Es gibt auch einen wöchentlichen Postschiffdienst sowie Bahamas Ferry Angebote, die Passagiere und Autos dreimal die Woche aus Nassau nach George Town bringen.

Obwohl George Town Exumas Hauptort ist, ist der Ort doch klein und verschlafen. Das stattlichste Gebäude im Ortszentrum ist das Regierungsverwaltungsgebäude im Kolonialstil und auf einem Hügel die weiß getünchte St. Andrews Anglikaner Kirche, die im Jahre 1802 gebaut wurde.

Exuma Islands, Bahamas

Der Fish Fry ist ein populärer Ort zum Essen für Einheimische und Besucher gleichermaßen. Er befindet sich ungefähr 3 Kilometer nördlich von George Town. In den Imbissbuden wird frisch zubereiteter und gegrillter Fisch serviert. Es gibt sogar eine Sportbar mit TV's in jeder Ecke. Einige Buden sind nur am Wochenende offen, aber die meisten sind täglich bis Mitternacht offen.

Etwas mehr als ein Kilometer außerhalb von George Town liegt Stocking Island. Die 6 Kilometer lange Insel hat nur 10 Einwohner, aber besitzt ein langer, weißer Sandstrand mit vielen Muscheln. Der Strand ist beliebt bei Surfern und bietet eine Fülle guter Schnorchelorte.

Die Mysterious Cave mit ihren Stromatoliten ist sehr beliebt bei Tauchern. Die Stromatoliten sind lebende Beispiele eines ursprünglichen Riffs.

Exuma, Stocking Island
Am Übergang zwischen Great und Little Exuma gibt es eine einbahnige Brücke, die die beiden Inseln verbindet. Auf Little Exuma gelangt man gleich zum Ort The Ferry. Der Ort ist Little Exumas früheste Siedlung. Der Ort hat einige hübsche Gärten und beheimatet die kleinste Kirche der Insel, die nur für eine Familie gebaut wurde.

Auf der Great Exuma Seite können Sie die Überreste der historischen Fährlandung sehen. Die Brücke ersetzte 1966 die Fähre und ist heute ein beliebter Platz für Angler.

Es gibt mehrere ursprüngliche Dörfer auf Little Exuma wie Williams Town. Sie können die Ruine eines früheren Plantagen Hauses auf einem Hügel besichtigen oder den Hügel zum Salt Beacon hinaufsteigen, einem 30 Meter hohen weißen Obelisken, der den Standort des Salzabbaus kennzeichnet. Sie können dann auch den romantischen und abgelegenen Strand bei Pelican's Bay erforschen. Eine kleine unmarkierte Kiesstraße führt nördlich der Siedlung zum Strand.

Exuma Three Sister Beach
Ein paar Kilometer nördlich von George Town, können Sie zum Mt. Thompson hinaufgehen, wo Sie eine schöne Aussicht auf die Three Sister Rocks haben, die aus dem Wasser nahe der Küste herausragen. Sie können hier auch den gleichnamigen Strand erforschen.

Auf der Weiterfahrt in Richtung Norden, kommen Sie bei Emerald Bay vorbei mit dem Luxushotel Sandals Resort und dem gleichnamigen Strand. Das Resort hat den einzigen Golfplatz der Insel.

Erfahren Sie mehr auf der Bahamas Golf Webseite über die ausgezeichneten Golfmöglichkeiten beim Sandals Resort.

Der Ort Rolleville befindet sich auf einem Hügel über einem Hafen, ungefähr 32 Kilometer nördlich von George Town. Die alten Sklavenquartiere sind zu wohnlichen Landhäusern umgebaut worden. Auf der Spitze des Hügels gibt es ein schönes Restaurant, dass frische Fische und Meeresfrüchte serviert und von einer uralten Kanone bewacht wird.





Sehenswürdigkeiten auf Exuma Cays

Exuma Strände
Eine Reihe von kleinen Inseln dehnt sich von Great Exuma nach Norden aus. Die viele kleinen und einsamen Inselchen und Strände sind der ideale Ort für Segler und Bootsfahrer. Nur sehr wenige Inseln sind bevölkert.

Staniel Cay ist ein beliebter Ort für Bootsfahrer und die perfekte Basis für die Besichtigung des Exuma Cays Land- und Meeres Park. Die Insel hat eine Start- und Landebahn, zwei Hotels, drei kleine Lebensmittelgeschäfte, eine Kirche, eine Post und einen Stand mit Souvenirverkäufer.

Gegenüber des Staniel Yacht Clubs befindet sich eines der unvergesslichsten Höhepunkte der Bahamas: die Thunderball Grotto, eine schöne Unterwasserhöhle, die Schnorchler nur bei Ebbe und erfahrene Taucher erforschen können. Im zentralen Teil der Höhle schimmert das Sonnenlicht durch einen Schacht in der Höhlendecke und beleuchtet das glasklare Wasser.

Exuma Thunderball Grotto
Nördlich von Staniel Cay liegt der 456 Quadratkilometer große Exuma Cays Land- und Meeres Park, welcher sich über 35 Kilometer zwischen Conch Cut und Wax Cay Cut erstreckt.

Sie müssen ein Boot oder Wasserflugzeug mieten, um den Park zu reichen. Hawksbill Cay und Warderick Wells, beide mit Überresten von Loyalisten Siedlungen aus dem 18. Jahrhundert, haben markierte Wanderwege, genauso wie Hall's Pond.

Bei Shroud Cay befindet sich das "Camp-Driftood", wo eine starke Strömung einen natürlichen Strudel schafft, der Sie um einen Felsvorsprung zu einem Sandstrand trägt.

Die Park zieht insbesondere Taucher an, die die riesige Unterwasserwelt von Kalkstein, Riffen, Klippen, Süßwasserbrunnen, Höhlen und jeder Menge exotischer Meereslebewesen schätzen, einschließlich eines Bestandes der eindrücklichen und seltenen Pfeilerkorallen.

Exuma Allen Cay
Tierbeobachter werden beeindruckt sein von der Vielfalt der tropischen Vogelwelt einschließlich des Fischadlers, der Seeschwalben, sowie der Tierwelt wie Echsen und Schildkröten, und der Fische wie Haie und Langusten.

Strikte Gesetze verbieten das Fischen und das Entfernen von Korallen, Pflanzen und sogar Muscheln.

Nördlich des Parks befindet sich Normans Cay, eine Insel mit 16 Kilometer weißem Sandstrand. Die Insel ist bei Bootsfahrern sehr beliebt.

Allens Cay an der äußersten Nordspitze der Exuma Cays ist die Heimat der seltenen Bahamas Echsen.

Für mehr Informationen über die besten Tauch- und Schnorchel Gebiete in den Exumas besuchen Sie die Tauch- und Schnorchel Webseite.



Regatta Zeit in den Exumas, Bahamas

Die Exumas sind Gastgeber von drei Regatten während des Jahres. Der Auftakt macht die jährliche Neujahrs Cruising Regatta bei Staniel Cay. Der dortige Jachtclub veranstaltet eine Serie von Rennen, an denen internationale Jachten teilnehmen können.

Anfang März findet die Cruiser's Regatta statt. Eine Woche gibt es Bootsrennen im Hafen, sowie Imbissstände und Party in George Town.

Die Family Island Regatta ist die wichtigste Segelveranstaltung des Jahres in den Bahamas. Der Anlass findet jedes Jahr im April statt. Das Rennen startet im Elizabeth Harbour in George Town. Lokale Segelboote aus Holz konkurrieren dabei um die Trophäen.

An Land ist George Town der Schauplatz einer drei tägigen Party mit Junkanoo Paraden, Goombay Musik, Kunsthandwerkausstellungen und vielem mehr.



Nutzen Sie die Such Box, um schnell und unkompliziert Antworten zu Ihren Fragen bezüglich den Bahamas zu finden:



Zur direkten Hotelsuche einfach George Town, Bahamas eingeben:



120x600 Hotel Prices


Copyright © 2010-2016 meine-bahamas-reise.de