zurück zur Homepage

Die Bahamas - Geographie

Die Bahamas besteht aus mehr als 700 Inseln. Die Inselgruppe beginnt 90 Kilometer von der Ostküste von Florida, in der Nähe der Großstädte Miami, Ft Lauderdale und West Palm Beach, und erstreckt sich 800 Kilometer Richtung Südosten.

Das Land erstreckt sich von den nördlichen Inseln Grand Bahama und Abaco, welche sehr nahe der Küste von Florida sind, bis zu den südlichen und eher unbekannten Inseln Mayaguana und Great Inagua.

Die Landmasse der Bahamas ist ungefähr 13'985 Quadratkilometer groß. Die größte Insel ist Andros mit ungefähr 5,957 Quadratkilometer, gefolgt von Abaco (1,681 Quadratkilometer) und Great Inagua (1544 Quadratkilometer).

Die kleinsten Inseln sind Bimini (23 Quadratkilometer) und Berry Islands (31 Quadratkilometer). Die Hauptinsel New Providence mit der Hauptstadt Nassau hat 207 Quadratkilometer Fläche.

Die geschätzte Bevölkerungszahl des Landes ist 340 000. Die meisten Bahamesen leben in New Providence und auf Grand Bahama.

Karte von den Bahamas

Wollen Sie die Inseln etwas näher betrachten? Weiter unten auf dieser Seite finden Sie ein Karte für Ihre Orientierung. Klicken Sie auf eines der Symbole auf der Karte , um mehr über die jeweilige Insel zu erfahren.

Verkleinern oder vergrößern Sie die Karte oder navigieren Sie nach rechts oder links, um die Insel Ihrer Wahl genauer zu betrachten. Verschieben Sie den Fensterinhalt nach unten, um die südlichen Inseln zu sehen. Sie können die Karte bis auf Straßenniveau vergrößern.


Nutzen Sie die Such Box, um schnell und unkompliziert Antworten zu Ihren Fragen bezüglich den Bahamas zu finden:




Copyright © 2010-2015 meine-bahamas-reise.de