zurück zur Homepage

Wie kommt man in den Bahamas von Ort zu Ort?

Wenn Sie auf den Bahamas gelandet sind, ist es einfach von Ort zu Ort auf den Inseln zu kommen.

Die bequemste Art ist mit dem Taxi zu reisen. Taxis stehen am Flughafen bereit, an großen Hotels, und der Anlegestelle von Fähren oder dem Postschiff, sowie in den Innenstädten von Nassau und Freeport.

Sie können ein Taxi sogar für eine Halbtages- oder Ganztagestour mieten.

Visavorschriften, Zoll- und Einreiseformalitäten

Wollen Sie mehr über die Visa-, Zoll- und Einreiseformalitäten bezüglich Ihrer Bahamasreise erfahren?

Erfahren Sie mehr auf der Bahamas Visa und Zoll Webseite.

Die Miete eines Autos oder eines Skooters lässt Sie unabhängig und im eigenen Tempo die Inseln erkunden. Die Hauptstraßen auf den Inseln sind in der Regel gut ausgebaut und ein Mietwagen oder Skooter ist besonders auf den Außen Inseln zu empfehlen, wo die Entfernungen signifikant sein kann und etliche Hotels oder Resorts abgelegen sind.

Beachten Sie, dass in den Bahamas Linksverkehr herrscht.

Falls Sie die typische bahamesische Reisemöglichkeit ausprobieren möchten, dann können Sie auch das öffentliche Bussystem in Nassau, Freeport und auf Paradise Island benützen. Es ist zudem die kostengünstigste Art von Ort zu Ort zu kommen.

Buchen Sie Ihren Mietwagen in Nassau oder Freeport gleich hier:

Die einfachste und schnellste Art ist mit dem Flugzeug zu fliegen, um von Insel zu Insel zu hüpfen. Bahamasair und einige andere kleinere Charterfluggesellschaften fliegen täglich mehrmals von Nassau zu den verschiedenen Außen Inseln und nach Grand Bahama.

Sie finden weitere Informationen über Flüge zwischen den Bahamas Inseln auf der Bahamas Flüge Webseite.

Wenn ie mehr Zeit zur Verfügung haben, können Sie auch mit der Fähre oder dem Postschiff von Insel zu Insel reisen. Insbesondere ist eine Reise mit dem Postschiff eine wahre bahamesische Erfahrung.

Wollen Sie weitere Informationen bezüglich den reichhaltigen Übernachtungsmöglichkeiten auf den Bahamas erfahren, dann besuchen Sie doch die Bahamas Hotel Webseite.

Sie finden weitere Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten innerhalb der Bahamas von Ort zu Ort zu kommen, in den Abschnitten weiter unten:


Reisen mit dem Mietauto oder Skooter

Ein Mietauto ist ratsam auf großen Inseln wie Grand Bahama, Abaco, Eleuthera, Exuma, Long Island oder Andros, wo der Busservice rar oder gar nicht vorhanden ist.

Ein Mietauto ist eine gute Wahl, wenn Sie die Inseln auf eigene Faust und im eigenen Tempo erkunden möchten. Ein Mittelklassewagen kostet ungefähr zwischen 60 und 90 Euro pro Tag. Auf den Außen Inseln ist dann oftmals aber keine Versicherung dabei, die dann extra kostet.

Sie können jedoch nicht Ihr eigenes Auto auf die Insel mitnehmen, da es verschifft werden müsste, was für einen Urlaubsaufenthalt viel zu teuer wäre.

Sie finden die bekannten, weltweiten Autoverleihfirmen in Nassau und auf Grand Bahama, die auch ein Büro am jeweiligen Flughafen haben. Auf den Außen Inseln werden Mietautos von kleinen Mietfirmen oder Einzelpersonen vermietet. Dort ist es ratsam, bei der Hotelrezeption den Mietwagen zu buchen.

Die Miete eines Skooters kann eine kostengünstige Alternative zum Mietwagen für bis zu zwei Personen sein. Die Tagesmiete startet normalerweise bei 40 Euro pro Tag und beinhaltet den obligatorischen Helm und die Versicherung.

Viele größere Hotels haben selber Skooter zur Miete. Auf den Außen Inseln bieten die einheimischen Mietwagenfirmen in der Regel auch Skooters an.

Falls Sie Ihren Urlaub auf Paradise Island oder in Nassau verbringen, können Sie Skooter auch in der Innenstadt von Nassau beim Rawson Square oder beim British Colonial Hilton Hotel mieten.


Reisen mit der Fähre oder Boot

Bahamas Frachtschiff
Das Discovery Sun Kreuzfahrtschiff fährt täglich von Florida nach Grand Bahama. Das Schiff bietet Platz für 1100 Passagiere und ist komplett ausgestattet mit Schwimmbädern, Kasino, Disco, Live Unterhaltung und üppigen Buffets zum Schlemmen. Reisende können entweder einen Tagesausflug machen mit der Hinfahrt am frühen Morgen und der Rückfahrt am Abend oder sie können für ein paar tage auf Grand Bahama bleiben.

Von Port Everglades, Florida aus gibt es auch eine Personenfähre nach Freeport, Grand Bahama. Die Fähre verkehrt täglich hin und zurück. Der Betrieber der Fähre ist Balearia Bahamas Express.

Bahamas Ferries bietet innerhalb der Bahamas die häufigste und bequemste Option mit einer Fähre von Inseln zu Insel zu fahren. Die Fähre steuert von Nassau aus die meisten Touristenorte an, wie z.B. Spanish Wells, Harbour Island, Governor's Harbour, Abaco, Exuma und Andros.

Die Abfahrtszeiten ändern sich oft und schlechtes Wetter kann Verspätungen verursachen. Es ist daher ratsam, den aktuellen Zeitplan, z.B. im Internet oder per Telefon zu kontrollieren und ein genügend großer Zeitpuffer einzuplanen.

Kleinere, lokale Fähren transportieren in den Außen Inseln Besucher und Insulaner von der Hauptinsel zu den vielen kleineren Inselchen. Normalerweise machen diese Fähren ein paar Hin- und Rückfahrten pro Tag und halten ihren Zeitplan pünktlich ein.

Die traditionellste und billigsten Art zwischen den bahamesischen Inseln zu fahren, ist mittels Postschiff. Das Postschiff steuert von Nassau aus jede größere Insel an. Die Fahrt ist eine wahre bahamesische Erfahrung.

Obwohl auf den Hauptrouten moderne, schnelle und mit Klimaanlage versehene Schiffe verkehren, fahren auf den Nebenstrecken immer noch alte und langsame Schiffe. Wenn Sie auf einer dieser Nebenstrecke des Postschiffs mitfahren, kann es durchaus sein, dass Sie das Schiff mit Ziegen und Hühnern und allerlei Gütern teilen müssen.

Sie müssen mit 5 - 12 Stunden auf dem Schiff rechnen, dass langsam den Weg zwischen den verschiedenen Inseln bahnt. Es ist empfehlenswert den Fahrplan mit dem Hafenmeisterbüro in Nassau am Potter's Cay zu überprüfen. Das Ticket kann beim Hafenmeister oder an Bord gekauft werden.

Falls Sie mit Ihrem eigenen Boot in See stechen, ist es wichtig, dass sie die Einreise- und Zollformalitäten am nächsten Hafen erledigen, bevor Sie tauchen oder schnorcheln gehen. Eine Gebühr für das Boot und die Passagiere muss dort bezahlt werden.


Reisen mit Bus oder Taxi

Es gibt einen regulären Busservice in Nassau und auf Grand Bahama. Es kommen Kleinbusse vom frühen Morgen bis zum Abend zum Einsatz, die eine bestimmte Route fahren und nummeriert sind.

Obwohl es etablierte Bushaltestellen gibt, ist es durchaus möglich auch unterwegs aussteigen zu können, Sie müssen nur dem Busfahrer rechtzeitig Bescheid geben. Auf den Außen Inseln gibt es keinen Busservice.

Wenn Sie den Flughafen auf einer der Inseln verlassen, dann finden Sie mit Sicherheit einen Taxistand ganz in der Nähe. Taxis kommen in allen Formen und Farben vor, vom Kleinwagen bis zum Kleinbus. Die meisten haben aber das Taxizeichen außen am Auto angebracht und am Rückspiegel oder auf dem Armaturenbrett befindet sich die Taxierlaubnis.

Die Preise sind vom Staat festgesetzt und mehr oder weniger fix, sodass nur wenig Verhandlungsspielraum besteht. Taxis befinden sich am Flughafen, in Nassau in der Bay Street und außerhalb der großen Hotels oder an Kreuzfahrtsschiffkais.

Es ist auf den meisten Inseln üblich, einen Fahrer mit seinem Kleinbus für einen Tag oder einen halben Tag zu mieten. Die Preise sind frei verhandelbar und es wird erwartet, dass man das Mittagessen für den Fahrer bezahlt.

Die Touristenführer auf den Bahamas müssen einen speziellen Tourismuskurs absolvieren und benötigen eine Lizenz zum Taxifahren. Das ist eine gute und flexible Art, die Insel kennenzulernen, ohne selbst ein Auto fahren zu müssen.


Nutzen Sie die Such Box, um schnell und unkompliziert Antworten zu Ihren Fragen bezüglich den Bahamas zu finden:




03 03 Karibik



Copyright © 2010-2016 meine-bahamas-reise.de